Bundesverband Liberale Senioren

FDP-Generalsekretär Dr. Volker Wissing im Bundesvorstand der Liberalen Senioren

Generationsübergreifend müssten die Liberalen ihre Finanz-und Wirtschaftspolitik auf den Abbau des coronabedingt immens hohen Schuldenberges ausrichten. Dennoch dürfe der Aspekt des dafür erforderlichen Wachstums nicht alleine die Politik bestimmen. Viele gesellschaftliche Fragen stellten sich nach der Pandemie anders und erforderten gerade wieder freiheitliche Lösungen, die aktuell übergroßer Staatsgläubigkeit zum Opfer fielen.

Für die Zusammenarbeit der FDP mit den Liberalen Senioren soll die Kommunikation verbessert und ein regelmäßiger Meinungsaustausch organisiert werden. Der Bundesvorstand begrüßt, dass dazu auch der Generalsekretär persönlich bereit ist. Von den Senioren werden andererseits thematische Impulse erwartet, um wichtige altersspezifische Themen nicht zu übersehen bzw. sie adäquat einzuordnen. Dazu hätten die Liberalen Senioren für den Entwurf des Bundestagswahlprogramms bereits gute Arbeit geleistet. Die Anregung einer Zusammenfassung des Wahlprogramms in leichter Sprache, um auch Menschen mit Behinderungen zu erreichen, fand Zustimmung.

 

Nach der wesentlich länger als vereinbarten Diskussion waren sich die Bundesvorstandsmitglieder einig in ihrem Lob für einen Generalsekretär, der zuhören und auf gestellte Fragen auch passende konkrete Antworten geben kann. Danke, Volker Wissing!

 

Detlef Parr

Bundesvorsitzender der Liberalen Senioren