Bundesverband Liberale Senioren

Bundesverband Liberale Senioren
Aktiv in unserer Gesellschaft

Über uns

Deutschland braucht den Schwung der Jungen und die Erfahrung der Älteren. Wir werden erfolgreicher, wenn Ältere aktiv unsere Zukunft mit gestalten.

Die Liberalen Senioren sind eine eigenständige Vereinigung. Sie steht der FDP nahe und ist frei und unabhängig in ihrer Meinungsäußerung. Die Liberalen Senioren sind in Landesverbände organisiert und nehmen liberaldenkende Frauen und Männer jeden Alters als Mitglied auf.
Die liberalen Senioren haben sich die Wahrnehmung und die Förderung der Interessen der älteren Generation zu ihrer Aufgabe gemacht.

Positionen

Politik für Ältere ist eine Querschnittsaufgabe und beschränkt sich nicht nur auf Altenthemen. Wir widmen uns auch den Herausforderungen unserer Zeit

Mobilität

Durch den demografischen Wandel wird es notwendig, neue Mobilitätslösungen zu finden, um die Attraktivität und Lebensqualität des ländlichen Raums auch als Wohnstandort zu erhalten. Ohne ein umfassendes und verlässliches Mobilitätsangebot wird es immer schwieriger, die Daseinsvorsorge vor Ort sowie gleichwertige Lebensverhältnisse zu gewährleisten. Lösungen müssen vorangebracht werden, die auch eine altersgerechte Versorgung sicherstellt.

Generationengerechtigkeit

Generationsübergreifende Projekte verfügen über Potenziale, die sie zu Mitgestaltern künftiger Sozialstrukturen unserer Gesellschaft prädestinieren. Vor dem Hintergrund des demografischen Wandels zeichnen sich neue Formen des Miteinanders ab. Aufgaben, die Jung und Alt gemeinsam angehen können, gibt es genug: Betreuung und Begleitung leisten, Bildung unterstützen, wertvolles Erfahrungswissen weitergeben und nutzen.

Bildung

Die Digitalisierung in unserer Gesellschaft stellt eine über Jahrzehnte etablierte Struktur des Zusammenlebens in Frage und betrifft und betrifft Jung und Alt. Wir brauchen Lernkonzepte, die sich an den Lebensphasen der Menschen ausrichten. Die Digitalisierung muss auch als Chance für Ältere vermittelt werden. Hier muss ein Bildungspakt der Generationen gebildet werden, bei dem sich Jung und Alt unterstützen.

Rente & Altersvorsorge

Altersarmut galt als etwas, das aus der Zeit gefallen schien. Ältere in Deutschland sind derzeit im Schnitt relativ selten arm. Doch seit den Neunzigerjahren kennen immer mehr Menschen auch das: Minijobs, Hungerlöhne und Arbeitslosigkeit. Und viele von ihnen kommen bald ins Rentenalter. Wie drastisch Altersarmut sich künftig entwickelt, zeigen viele Studien. Ein politisches Konzept, um diesen Trend zu stoppen, gibt es bislang nicht.

Rechtsstaat & Sicherheit

Manche Werte sind grundlegend für unsere Gesellschaft. Diese Werte müssen alle Menschen, die in unserer Gesellschaft leben wollen, auch akzeptieren. Diese fundamentalen Werte sind z. B. Demokratie, Rechtsstaat, die grundlegenden Menschenrechte, soziale Gerechtigkeit, Friede, Verantwortung für die Um- oder Mitwelt. Was diese Werte im konkreten Fall bedeuten und wie wir sie "leben" können, müssen wir teilweise auch immer wieder neu ausdiskutieren.

Gesundheit

Aktiv durch eine vernünftige Gesundheitspolitik –
Jeder Mensch ist zunächst einmal selbst für seine Gesundheit verantwortlich. Die Stärkung der Prävention und gesundheitliche Aufklärung und eine patientenfreundliche Organisation in Kliniken und Reha, sowie mehr Zeit und Zuwendung für eine menschenwürdige Pflege müssen im Vordergrund einer sozialen Gesundheitspolik stehen

Förderverein liberaler Senioren e.V.

Zweck des Vereines ist die Förderung der politischen Bildung, insbesondere durch das Stärken und das Unterstützen älterer Menschen in der Politik, sowie die Förderung des ehrenamtlichen politischen Engagements. Der Verein verfolgt diese Zwecke auf gemeinnützige Weise. Der Verein finanziert sich durch Mitgliedsbeiträge und Spenden und stellt Spenden- und Aufwandsquittungen für seine Mitglieder aus.
förderverein@liberale-senioren.de

Meldungen

Aktuelle Statement, Gedanken und Berichte von Veranstaltungen Liberaler Senioren.

Wertediskussion der Liberalen Senioren überzeugend begründet

Wertediskussion der Liberalen Senioren überzeugend begründet

Wir diskutieren schon seit längerem die Bedeutung von Werten für unsere Gesellschaft und die Stabilisierung unserer Demokratie. Vor dem Hintergrund des chinesischen Parteitags zeigt uns dieser Beitrag von Marco Buschmann, unserem liberalen Bundesjustizminister, die Notwendigkeit dieser Diskussion, die wir fortsetzen wollen.
Detlef Parr
Bundesvorsitzender der Liberalen Senioren

PRESSEERKLÄRUNG der FDP zum wirtschaftlichen Abwehrschirm

In der Ukraine tobt durch Wladimir Putin initiiert ein Krieg gegen Wohlstand und Freiheit, der unser Land, Europa und die Weltgemeinschaft trifft. Der wirtschaftliche Abwehrschirm, der vor allem mit dem von der FDP geforderten Belastungsmoratorium schnell wirksam werden wird, zeigt entschlossenes Handeln der Bundesregierung. Wir sollten uns alle dahinter versammeln, damit wir die Krise gemeinsam in erträglichem Maße bewältigen können. Die Regierung hilft, aber nach liberalem Credo sind wir nun alle zu eigenverantwortlichen Beiträgen aufgefordert.

Wo und wie will ich eigentlich alt werden ? - Studie der Deutschen Stiftung Patientenschutz

Die Liberalen Senioren freuen sich, dass sich ihre Beschlusslage in der Antwort auf diese Frage und den Studienergebnissen wiederfindet. Danach möchten 89% der Befragten in den eigenen vier Wänden alt werden und auch bei Pflegebedürftigkeit nicht in einer Pflegeeinrichtung betreut werden. Es wird also in der Zukunft auf echte Teilhabe am gesellschaftlichen Leben ankommen, z.B. auch durch neue Wohnformen, Senioren-WGs oder Generationshäuser.

Gemeinsame Pressemitteilung des BMJ und BMG zur Pandemievorsorge 03.08.2022

Pandemievorsorge für Herbst und Winter:
neuer rechtlicher Rahmen im Infektionsschutzgesetz

Das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) und das Bundesministerium
der Justiz (BMJ) haben unter Beteiligung des Bundeskanzleramtes einen
Vorschlag für eine Fortentwicklung des Infektionsschutzgesetzes (IfSG)
erarbeitet. Das IfSG enthält unter anderem die rechtlichen Grundlagen zur
Pandemiebekämpfung. Die bisherigen auf die COVID-19-Pandemie bezogenen
Sonderregeln sind bis zum 23. September 2022 befristet. Im Herbst und Winter
ist mit einem saisonalen Anstieg der COVID-19-Fälle zu rechnen – und mit
einer gesteigerten Belastung des Gesundheitssystems und der sonstigen
kritischen Infrastrukturen. Deshalb sind modifizierte Anschlussregeln
erforderlich. Der Vorschlag sieht lageangepasste Rechtsgrundlagen vom
1. Oktober 2022 bis zum 7. April 2023 vor. Die bisherigen
pandemiebedingten Sonderregelungen des Infektionsschutzgesetzes (IfSG)
werden bis zum 30. September 2022 befristet.

Dijir-Sarai (FDP) - Interview zu Energiefragen

LiS-Bundesvorsitzender Detlef Parr : FDP ist über die Energiefragen hinaus grundsätzlich auf dem richtigen Weg.
Generalsekretär Bijan Djir-Sarai MdB erläutert in dieser Presseerklärung, nach welchen Grundsätzen die FDP in der Ampelkoalition über die Energiefragen hinaus ihre Politik ausrichtet und welchen rot-grünen Fehlentwicklungen sie sich entgegenstellt. Wer Orientierung vermisst, hier findet er sie.

Bild von Jette55 auf Pixabay

Diskussion über das Wahlverhalten der Älteren nimmt in der FDP an Fahrt auf

Bereits zweimal hat sich die FDP in einer eigens dafür eingerichteten Arbeitsgruppe, der auch der LiS-Bundesvorsitzende Detlef Parr angehört, zu Fragen der besseren Akzeptanz bei Wählerinnen und Wählern Ü60 getroffen. Zudem hat der dafür zuständige Arbeitskreis der Bundestagsfraktion zu einem Meinungsaustausch eingeladen. Am 20.6. findet eine Klausurtagung des FDP-Bundesvorstandes statt.

Personen

Detlef Parr

Nordrhein-Westfalen

Dr. Wolfgang Allehoff

Baden-Württemberg

Karl-Heinz Weinert

Baden-Württemberg

Dirk-Heinrich Heuer

Niedersachsen

Dr. Kurt Sütterlin

Baden-Württemberg

Beisitzer im Vorstand

Bertold Bahner - Saarland
Martin Birkholz - Mecklenburg-Vorpommern
Dr. Wolfgang Tischler - Hessen
Eckart George - Sachsen
Annelise Moser - Rheinland-Pfalz
Manfred Todtenhausen (MdB) - Nordrhein-Westfalen
Dr. Andreas Kniepert - Thüringen
Christa Mientus-Schirmer - Berlin
Hans-Viktor Hoffmann - Brandenburg
Martin Scharlach - Hamburg

Brita Schmidt-Tiedemann - Hamburg
Jürgen E. Lang - Niedersachsen
 

Kooptierte im Vorstand

Nicole Bracht-Bendt - Niedersachsen
Dietram Franke - Thüringen
Dietrich Garbade - Bremen
Kathleen Fahrentholz - Rheinland-Pfalz
Elmar Conrads-Hassel - Nordrhein-Westfalen

Werner Holzapfel - Brandenburg

Peter Meyer - Schlewig-Holstein

 

 

 

Kontakt

Ihr direkter Draht zu uns – wir sind jederzeit für Fragen, Anregungen und konstruktive Kritik zu erreichen.

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Inhalt ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Bundesverband Liberale Senioren
Reinhardtstr. 14
10117 Berlin
Deutschland